Auf dieser Seite möchten wir Ihnen innerhalb des sprachwissenschaftlichen Bereichs das Fach Latein vorstellen. Sie erhalten hier Informationen zu fachlichen Inhalten, zu besonderen Regelungen, Projekten, Förderangeboten und Initiativen sowie - soweit vorhanden - fachlich relevante Verweise zu interessanten Angeboten im Netz.

Inhaltliche Hinweise
Fächerprofil
Ags, Projekte und Initiativen
Verweise

Fachsprecher

Benjamin Sacher


 

Grundsätzlich sind für die inhaltliche Gestaltung des Fachs Latein die durch das Hessische Kultusministerium gestalteten und beschlossenen Lehrpläne der entsprechenden Bildungsgänge verbindlich. Unter den folgenden Links können Sie sich einen Überblick verschaffen:

Die Lehrpläne zum Download

Lehrplan für das Gymnasium

 

Weitere inhaltliche Vorgaben an der Ricarda-Huch-Schule

Regelungen zur Facharbeit Latein (Jahrgangsstufe 11)

 

Alle Elftklässler haben an der RHS eine Facharbeit inklusive Präsentation dieser Arbeit anzufertigen, wobei sich jeder Schüler aussuchen darf, in welchem Schulfach er die Facharbeit ablegen möchte. Zunehmend mehr Elftklässler entscheiden sich für eine Arbeit im Fach Latein. Gerne könnt ihr eure Facharbeit modern präsentieren und mit Präsentationssoftware arbeiten, die auch sonst im Lateinunterricht zum Einsatz kommt.

   
Latein-Abiturprüfung an der RHS: Besondere Lernleistung
 

Du bist fit in Latein? Dann empfehlen wir dir, mal bei den Lateinlehrern der RHS die Möglichkeit einer Besonderen Lernleistung mit Bezug zum Fach Latein anzusprechen. Die Besondere Lernleistung entstresst deine Abiturprüfungsphase, da du nicht kurzfristig eine weitere mündliche / Präsentationsprüfung vorzubereiten hast, sondern die Arbeit für dein fünftes Prüfungsfach mit weniger Abschlussstress über ein ganzes Jahr hinweg verteilen kannst. Eine Lernleistung bestand unter anderem darin, dass ein Schüler Latein-Nachhilfe erteilte, dies dokumentierte und die lerntheoretischen und gesellschaftlichen Hintergründe seiner Tätigkeit schriftlich darstellte.

 

Latein wird an unserer Schule ab Klasse 5 und in der gesamten gymnasialen Mittel- und Oberstufe angeboten. Wir erheben den Anspruch, eines der modernsten und vielfältigsten Schulfächer an der RHS zu unterrichten. Wie wir diesem Anspruch gerecht werden, erfahrt ihr in den folgenden Rubriken:
           

Die Lateinlehrer der RHS

Jünger geht´s nimmer: Benjamin Sacher und Björn Hinkel bilden eines der jüngsten Lateinlehrerteams überhaupt. Wir haben viel Spaß an der Arbeit mit unseren Schülern. Mit modernen fachlichen und pädagogischen Herangehensweisen stimmen wir unsere tägliche Arbeit eng ab, die dem Ziel dient, dich zu motivieren und in Latein fit zu machen. Das klappt, wenn du mitziehst und bereit bist, die von uns für dich zusammengestellten Lernstoffpäckchen regelmäßig zu bearbeiten. Bei allem Spaß, den man am Fach Latein haben kann, ist und bleibt Latein an der RHS ein Lernfach. Wir besprechen mit euch exakt, wann ihr was wie lernt, um in Latein erfolgreich zu sein.

Förderstufe: Schnupperkurs in Klasse 5

Du hast Interesse an der Welt der Römer? Du hast Spaß am Umgang mit der deutschen Sprache? Du möchtest die Fähigkeit besitzen, später verschiedene Sprachen wie Spanisch, Italienisch oder Französisch leichter zu lernen? Dann komm in unseren Latein-Schnupperkurs. Als einzige Schule in Gießen und Umgebung bieten wir Latein in Form eines Schnupperkurses bereits ab Klasse fünf an. Je früher man mit dem Sprachenlernen beginnt, desto leichter kann man sich Vokabeln und Grammatik merken. Wir steigen entspannt ein und lernen im Schnupperkurs spielerisch die Sprache und das Leben der Römer kennen. Wir haben wir uns in Europa umgesehen und sind in England fündig geworden: „Minimus – the mouse that made Latin cool“ ist ein modernes, für deutschsprachige Schüler geeignetes Comic-Buch, in dem die Maus Minimus lateinischsprachige Abenteuer erlebt. Neben Minimus haben auch Spielen, künstlerisches Gestalten und Geschichtenvorlesen ihren Platz im Schnupperkurs.

Klassen 6 bis 9: Eine lateinische Weltreise mit Cursus A

Spätestens mit dem Beginn der sechsten Klasse entscheidest du dich, ob du Latein als Schulfach wählen möchtest. Ab jetzt versorgen wir dich mit Karteikarten zum Vokabellernen und erklären dir genau, wie du mit einer Lernkartei erfolgreich umgehen kannst. Seit einiger Zeit haben wir das neue Lehrbuch Cursus A im Einsatz, das sich an den Interessen und Fähigkeiten junger Lateinschüler des Internet-Zeitalters orientiert: In den Klassen 6 und 7 zeigen euch Quintus und Flavia ihre aufregende Welt. Die beiden erleben Abenteuer, in denen Piraten für Probleme sorgen und Menschen in höchster Gefahr bis nach Afrika reisen. In den Klassen 8 und 9 lernt ihr einige klassische Elemente der lateinischen Kultur kennen, z. B. die Heldensagen um das trojanische Pferd, den Aufstieg und Niedergang der römischen Weltherrschaft und vieles mehr. Über die gesamte Lehrbuchphase (Klassen 6 bis 9) begleiten wir dich mit Wochenplänen.

Beispiel eines Wochenplanes

Unsere Wochenpläne helfen dir, dich mit einem 6-Tage-Programm für jede Lateinarbeit punktgenau fitzumachen. Ein solcher Wochenplan enthält z. B. nützliche Lerntipps, Übungsaufgaben und Musterlösungen zu deiner Vorbereitung. Daneben besteht die Möglichkeit einer Tagesfahrt nach Trier.

Klasse 10: Was haben Werwölfe und Columbus mit Latein zu tun???

Nach dem Abschluss der Lehrbuchphase lernst du nun nicht nur neue Inhalte kennen, sondern auch neue Formen des Arbeitens: Vokabeln kannst du ab jetzt in einem Wörterbuch nachschlagen, wobei wir dir im Umgang mit dem Wörterbuch Tipps, Hilfen und Vorübungen („Wörterbuchmodule“) bieten. Alle zentralen Phänomene der lateinischen Grammatik findest du nun im Latein-Trainer der RHS zusammengefasst, einem dünnen Heftchen zum Üben und zum Nachschlagen während des Übersetzens. Inhaltlich hast du die Möglichkeit, einige der ganz großen Helden der Welt- und Literaturgeschichte kennen zu lernen. Wusstest du, dass die Entdeckung Amerikas durch Columbus in lateinischer Sprache erzählt wird? Welche Helden, Monster, Liebesaffären und weltverändernden Entscheidungen hält die lateinische Literatur sonst noch bereit?

Auf unsere neueste Idee sind wir besonders stolz: Zum Thema „Werwölfe“ haben wir verschiedene antike und mittelalterliche Quellen, die kaum ein Mensch kennt, zu einem Werwolf-Unterrichtsprojekt zusammengestellt. Mit uns kannst du z. B. eine uralte Gruselgeschichte in ihrer lateinischen Originalfassung lesen, in der ein Werwolf sein Unwesen treibt und Menschen auf der Flucht vor der Bestie um ihr Leben rennen.

 

Klasse 11: Latein mit neuen Medien und nur teilweise jugendfreien Inhalten

Die Oberstufe ist der Ort, wo sich Schüler noch einmal aus neuen Blickwinkeln für Latein begeistern können: Einerseits gibt es klassische Bildungsgüter zu entdecken, deren Kenntnis viele Lehrer, Arbeitgeber und Professoren eines Tages bei euch erwarten werden. Andererseits lüften wir ein bisher gut gehütetes Geheimnis: Einige Römer schrieben alles andere als jugendfrei. Der Dichter Catull beschimpft seine Freundin mit Worten, die auf dieser Homepage aus Jugendschutzgründen nicht genannt werden dürfen. Menschen ritzten vor zweitausend Jahren Spottsprüche und andere Dinge als Graffiti in Mauern und Hauswände, bei denen man schon vor Jahrtausenden einfach nur knallrot anlaufen konnte. Auch beim Geschichtsschreiber Livius gibt es Überraschendes zu entdecken, z.B. eine sektenartige, umstürzlerische Verschwörung, die thrillerartig enttarnt und brutal niedergeschlagen wird. Comics und Gedichte führen dich tief in die Welt der Götter und Helden. All dies sind Lerngegenstände auf der Basis jahrtausendealter lateinischer Texte. Fleißige Lateinschüler erwerben am Ende der elften Klasse das Latinum.

Klassen 12 und 13: Kleine Kurse, hohe Ziele

Latein ist nun kein Pflichtfach mehr. Schüler, die Interesse an einer weiteren Vertiefung ihrer Sprachkenntnisse haben, können dieses Interesse in teilnehmerzahlenmäßig überschaubaren Kursen bedienen. Die Teilnahme ist für Schüler empfehlenswert, die in der elften Klasse gute Leistungen in Latein erbracht haben, da das Sprachniveau der lateinischen Texte ansteigt. Dafür werden fitte Übersetzer durch Einblicke in die Köpfe der größten, weltberühmten Denker der europäischen Kultur belohnt: Wissenschaftler, Philosophen, Dichter von Götter- und Heldensagen und Cicero, der wohl berühmteste Rechtsanwalt der Weltgeschichte, geben einmalige Einblicke in geistige Grundlagen unserer heutigen Kultur, vor allem des heutigen Europa. Daneben tauchen auch ganz praxisorientierte Elemente im Lateinunterricht auf: Wie schreibe und halte ich eine perfekte Rede? Wie haben es einige bekanntere Herrschaften im heutigen Deutschland geschafft, sich mit ihrem Sprachgebrauch völlig zu blamieren, ja regelrecht zu Witzfiguren zu machen? Am Ende deiner Schullaufbahn könnte eine Abiturprüfung in Latein stehen, zum Beispiel in Form einer Besonderen Lernleistung.

 

 

 

Latein-Musicals

Aus einer verrückten Idee einiger Lateinschüler wurde im Laufe der Jahre eine Musical-Trilogie um Herrn Hinkel und Herrn Sacher, zwei leidgeprüfte, von Schülern auf der Bühne dargestellte  Lateinlehrer zwischen Chaos und Wahnsinn. Die beiden Lehrer merken nicht, dass die vier versteinerten Römer im Schulmuseum in Wirklichkeit lebendig sind und einen Haufen Blödsinn im Kopf haben. Geheimnisvolle Diebstahlsserien, völlig unfähige Polizisten und ein durchgeknallter Wissenschaftler bringen Herrn Sacher und Herrn Hinkel regelmäßig zur Weißglut, und die Tarnung der vier Römer als leblose Steinfiguren droht ständig aufzufliegen. Um einen Eindruck von unserer Musical-Arbeit zu gewinnen, kannst du dir diesen von Schülern mitgestalteten Flyer anschauen.

Flyer

DSDS auf Latein: Casting-Projekte beim Tag der Offenen Tür

Mehrfach haben Lateinschüler der RHS mit lateinischsprachigen Gesangs-Castingshows für Aufsehen gesorgt: Mittlerweile wurden neben lateinischen Versionen aktueller Rock/Pop/RnB-Songs auch lateinische Vorstellungsvideos mit deutschen Untertitel in die Show integriert. Auch beim nächsten Tag der Offenen Tür an der RHS wird es bestimmt wieder ein witziges Latein-Projekt geben. Vielleicht hast du ja eine tolle Idee…

Trierfahrt

Unter Planung und Leitung von Björn Hinkel fand 2009 erstmals unsere Latein-Exkursion nach Trier statt, die wir regelmäßig anbieten möchten. Wir hatten einen tollen, sonnigen Tag in Deutschlands ältester Stadt, in der es unter anderem ein original römisches Amphitheater, ein gewaltiges uraltes Stadttor und die Ruinen einer riesigen römischen Badeanlage zu bestaunen gibt.

Kölnfahrt

2013 fand erstmals die von Björn Hinkel organisierte Kölnfahrt der Latein-Jahrgangsstufen 9 und 10 statt. Mit dem Bus ging es zunächst ins Zentrum der Kölner Innenstadt. Dort wurden in Laufweite zum Dom Reste der original römischen Stadtmauer des antiken Köln sowie ein römischer Wachturm als Teil der antiken Befestigungsanlage besichtigt. Anschließend trieben wir uns im Römisch-Germanischen Museum herum, wo u. a. das berühmte Philosophenmosaik zu sehen ist. Für Erheiterung sorgte die Begehung einer original römischen Kanalisation, wo auf unterirdischen 500 Metern unter einer größeren Ausgrabungsstätte die planerische Brillanz antiker Fäkalienentsorgung mit Händen zu greifen ist. Wer das zu unappetitlich fand, konnte sich zwischendurch in der Einkaufsmeile, am Rheinufer oder auf dem Domplatz entspannen. Eine gelungene Fahrt, begünstigt von guten Wetterbedingungen, erzeugte reichlich Lust auf eine dauerhafte Verankerung der Kölnfahrt in unserem Latein-Programm.

Latein mit neuen Medien

Latein an der RHS ist mit Präsentationssoftware, interaktiven Archäologie-Videos und Webrecherche im 21. Jahrhundert angekommen. Wir möchten hier vor allem im Bereich der Oberstufe immer wieder Impulse setzen und ermuntern unsere Latein-Schüler, sich selbst auf die Suche nach Latein-Inhalten im WWW zu begeben. Wenn du Lust hast, eine multimediale Präsentation im Lateinunterricht zu erstellen, sind wir offen für deine Ideen!

 

 

Fachliche Verweise, die lesenswert und hilfreich sind:

Latein an der Uni Gießen
Verlag unseres Lateinbuchs

 

© RHS Giessen 2008