Die Ricarda gestalten und weiter denken. Das ist das Motto des Konzept- und Planungsausschuss der Ricarda-Huch-Schule (KuPA).

 

KuPA

Die ca. zwanzig Mitglieder des KuPa sind von der Gesamtkonferenz gewählt. Sie treffen sich mehrmals im Schulhalbjahr. Die Sitzungen sind i. d. Regel öffentlich. Hier werden Ideen zur Weiterentwicklung der Schule diskutiert, auf ihre Machbarkeit abgeklopft und aufeinander abgestimmt, bevor sie in den entsprechenden Gremien zur Abstimmung gebracht werden.

Steuergruppe

Vorbereitet werden die Treffen von der Steuergruppe. Ihr gehören 3-5 Mitglieder des KuPA an. Die Steuergruppe bündelt Überlegungen und setzt Schwerpunkte. Außerdem hält sie Kontakt zu anderen Gremien der Schule. Derzeitige Mitglieder der Steuergruppe sind die Kollegin und Kollegen:

Eckhard Pfeffer, Björn Hinkel und Christine Schäfer.

Exemplarische Themenbeispiele

  • Profil durch Profilklassen – Förderstufe (Schuljahr 2010/11)

  • von den Leitideen zum Programm – Überarbeitung des Schulprogramms

  • Hauptschulzweig mit Zukunft – konkrete Veränderungen für das (Schuljahr 2010/11)

  • von der Schule mit betreuten Mittagsangebot zur Ganztagsschule – eine Perspektive für die RHS?

  • fortlaufend Bildung – Fortbildungskonzept RHS

  • vom Einzelkämpfer zum Team – Bildung von Klassenlehrertandems

  • Intervention in der Krise – Teil einer umfassenden Sicherheitskonzeption

  • Lernen im Rhythmus – Ideen zur weiteren Rhythmisierung des Schultages

  • vom Lehrplan zur Kompetenz – Konsequenzen für den Unterricht

Arbeit und Ideen gibt es also genug und auch viele Kolleginnen und Kollegen, die etwas an der Schule bewegen wollen.

© RHS Giessen 2008