Diese Seite drucken

Im Rahmen des Buddy-Projektes übernehmen Schüler Verantwortung und unterstützen sich gegenseitig. Was die sog. Spielzeugbuddys betrifft, so haben diese unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler in Pausen oder nach der Mittagspause mit Spielzeug versorgt. Heute hat sich dieses System etwas gewandelt und ist in das Projekt "Bewegte Mittagspause" übergegangen.

Das Buddy-Projekt

 


so ging es los - Schüler der Klasse 10aG (2007) beim Gruppenposen

Wie bei den Paten auch, ging das Engagement für die Kinder der Förderstufe zunächst von den Schülerinnen und Schülern der Klassen 10 aus. Für die Pausen- und Mittagspausenbespaßung waren die Klassen 10aG und 10bG zuständig. Die Verteilung der Buddys wurde einst noch von den Kollegen Obermann und Dinkela koordiniert.

Heute ist dieses Konzept neu gedacht und ausgeweitet worden - es mündete in das neu konzeptionierte Programm der Bewegten Mittagspause und ist noch immer schwerpunktmäßig aber nicht mehr ausschließlich für die Kinder der Förderstufe gedacht. Die Buddys, die neben dem verantwortlichen Lehrer Simon Lukasdie bewegte Mittagspause betreuen, stammen nun aus der Oberstufe (vornehmlich die Jahrgangsstufe 11).

Erfahren Sie mehr über die Bewegte Mittagspause

 

© RHS Giessen 2008