Austauschprogramm: Frankreich - COLLEGE LOUIS BRAILLE, ESBLY

Neben einem eher für die Oberstufenschülerschüler gedachten USA-Austausch mit der Whitmer High School in Toledo, Ohio, findet für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe auch ein Austausch statt - mit dem Collège Louis Braille in Esbly, Frankreich.

Weitere Informationen
zum Austausch:

Austausch 2010 / Esbly
  "Oh mein Gott, ist das schön!" - Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse von Paris tief beeindruckt.
   
Zu Gast in Gießen
  2008 - 28 französische Schülerinnen und Schüler von der Collège Louis Braille zu Gast bei uns in Gießen.
   
Impressionen aus Frankreich
  Achtklässler der RHS fahren im Jahre 2006 nach Esbly. Jacqueline Sternheimer schildert ihre Eindrücke.
   
Der Gegenbesuch
  Hier ein Gruppenphoto vom Gegenbesuch an der Ricarda in Gießen.
   
Besuch in Esbly
  Gruppenbild vom Austausch im Jahre 2003. Hier in Esbly.
   
Besuch in Gießen
  März 2003 - der Gegenbesuch an der Ricarda.
   
Offizielle Seite der Stadt Esbly
   

 

Unsere Partnerschule befindet sich in Esbly, einer kleinen Stadt im Osten von Paris in der Nachbarschaft von Euro-Disney. Die Schule ist ein ‚collège', d.h. sie umfasst die Klassen 5 - 9.

Namenspatron der Schule ist Louis Braille, der Erfinder der Blindenschrift. Sein Geburtshaus im nahegelegenen Coupvray wurde als Museum eingerichtet.

Louis Braille, der Namenspatron
Das Geburtshaus

 

Viele der Schülerinnen und Schüler des Collège Louis Braille lernen Deutsch als erste oder zweite Fremdsprache. Zwischen der RHS und dem Collège Louis Braille findet regelmäßig ein Schüleraustausch in den Stufen 8 und 9 statt, der von regem Brief- und E-mail-Kontakt begleitet wird.

Besondere Höhepunkte für die Schülerinnen und Schüler der Ricarda-Huch-Schule während des Aufenthalts in Esbly sind Ausflüge in die nahegelegene französische Hauptstadt.

 

Hier in Esbly ist die Collège Louis Braille gelegen:

Größere Kartenansicht  

© RHS Giessen 2008